Was bedeutet coram Deo?

Coram Deo ist lateinisch und bedeutet so viel wie "in der Gegenwart Gottes." Der Theologe R.C. Sproul hat die Idee dieses Begriffes wie folgt zusammengefasst:

"Coram Deo zu leben bedeutet sein ganzes Leben in der Gegenwart Gottes zu leben, unter Gottes Autorität und für Gottes Ehre."

Dies ist nicht das Motto super geistlicher Christen sondern die Essenz des christlichen Lebens. Es sollte das Verlangen jedes Christen sein, sein ganzes Leben bewusst in Gottes Gegenwart zu leben, dies unter der Autorität seines offenbarten Willens und ausschliesslich zu seiner Ehre. Dies geschieht oft nicht, weil wir ein falsches Verständnis von Gott haben, mehr geprägt von unserer Kultur und persönlichen Vorliebe, als von Gottes Wort selbst.

In einer Zeit, in der die Liebe Gottes und seine Bereitschaft zu vergeben überbetont wird, möchte dieser Blog einen Beitrag dazu leisten, ein Gottesbild zu fördern, welches auf der  Bibel gründet. Dabei geht der Autor davon aus, dass es nichts Wichtigeres gibt für uns Menschen als Gott zu kennen, denn ihn zu erkennen ist ewiges Leben (Johannes 17:3), und dass sich dieser Gott in der Bibel offenbart hat, welche völlig zuverlässig, unfehlbar und autoritativ ist in allem, was sie lehrt und bezeugt.

"Aber kann man die Liebe Gottes überbetonen?" mögen Sie sich jetzt fragen. Wenn in unserer Vorstellung von Gott keinen Platz mehr ist für seine Heiligkeit, seine Gerechtigkeit, seine Souveränität und sogar seinen Zorn (alles Eigenschaften, die die Bibel bezeugt), dann entspricht der Gott unserer Gedanken nicht dem Gott der Bibel und wir stehen in der Gefahr Götzendienst (das Anbeten eines falschen Gottes) zu betreiben. Klar, als endliche Wesen werden wir nie ein vollständiges Verständnis von dem unendlichen Gott haben, doch es besteht ein grosser Unterschied zwischen einem unvollständigen Gottesbild und einem falschen Gottesbild.

Wissen und Praxis gehören in der Bibel immer zusammen. Orthopraxis (das richtige Verhalten) setzt Orthodoxie (der richtige Glaube) voraus. Dies ist heute nicht anders. Gott zu kennen kann nie leere Theorie bleiben. Ihn zu kennen bedeutet ihn zu lieben. Ihn zu lieben bedeutet nach seinen Geboten zu leben (1. Johannes 5:3). Ziel dieses Blogs ist es daher nicht, reines Wissen über Gott zu vermitteln. Vielmehr will der Autor Christen (einschliesslich sich selbst) zu einem gottgefälligen Leben, gestützt auf den Wahrheiten der Bibel, ermutigen. Kurz, dieser Blog soll Christen ermutigen zu einem Leben coram Deo.